Über 100.000 Maschinen
Traktor
Noch nicht angemeldet? Kostenlos registrieren!

Traktor gebraucht

Traktor kaufen oder verkaufen bei technikboerse.com: 18.940 Angebote für gebrauchte Traktoren von privaten Anbietern und Händlern.

Sie suchen gebrauchte Landmaschinen der Kategorie Traktor oder möchten ein Inserat aufgeben? Auf technikboerse.com finden Sie gebrauchte und neue Traktor-Angebote zu besten Preisen, sowohl von einer Vielzahl an professionellen Händlern, wie auch von privaten Anbietern.

Traktor kaufen – die Kategorie im Überblick:

Die beliebtesten Traktor-Hersteller:

Aktuelle Angebote:

Alter der angebotenen Landmaschinen:

Aufteilung gebrauchte und neue Landmaschinen:

  • 92.2% sind Gebrauchtmaschinen
  • 4.3% sind Neumaschinen
  • 3% sind Vorführmaschinen
  • 0.5% sind Ausstellungsmaschinen

Auf technikboerse.com verkaufen viele professionelle Händler und auch private Anbieter. In der Kategorie Traktor ist Sjørup Traktor A/S mit 1.680 Landmaschinen der Anbieter mit den meisten Angeboten.

Zurück zur Suchmaske
Sortierung:
Zeitspanne:
Pro Seite:
Suche speichern
Benachrichtigen Sie mich per E-Mail über neue Inserate zu diesen Suchkriterien

Traktor im Detail

Multitalent Traktor

Der Traktor, Ackerschlepper oder auch nur Schlepper, ist nach wie vor die Arbeitsmaschine Nr. 1 in der Landwirtschaft. Aus einer ehemals unüberschaubaren Anzahl an Herstellern und Typen sind heute nur noch wenige, international operierende Marken übrig geblieben. Was der Nostalgiker vielleicht bedauert, ist für den Endnutzer meist nur vorteilhaft. Die Frage der Ersatzteilversorgung, der Servicebetriebe und der Verwendbarkeit von Anbaugeräten, ist mit wenigen Herstellern einfach leichter zu beantworten, als bei dem Wildwuchs der 1950er Jahre.

Traktor gebraucht kaufen

Einen Schlepper gebraucht kaufen ist angesichts der sehr hohen Neupreise, welche für diese Arbeitsgeräte fällig werden, eine lohnende Alternative. Von der ersten Schraube an auf Robustheit und Dauerhaftigkeit ausgelegt, sind diese Arbeitsgeräte sehr zuverlässige Maschinen. Dennoch stehen ihre Arbeitsbedingungen ihrer Konstruktion im Punkt Anspruch in nichts nach. So durabel diese Multitalente auch konstruiert sind, ihr täglicher Einsatz unter allen Witterungs- und Untergrundsbedingungen zehrt nachhaltig an ihrer Substanz. Deshalb sagt das äußere Erscheinungsbild relativ wenig über den gebrauchstauglichen Zustand einer Landmaschine aus der zweiten Hand aus. Ein zerbeulter Traktor mit Kratzern und ein paar Rostflecken kann in einem besseren technischen Zustand sein, als ein Schlepper, der im frischen Lack glänzt. Eine gründliche Inspektion und genaue Kenntnis der Schwachstellen des jeweiligen Modells ist beim Traktor kaufen deshalb unverzichtbar.

Einen Gebrauchtkauf ist durchaus für extrem wenig Geld möglich. Manche Schätzchen werden bereits für tausend bis zweitausend Euro angeboten. Dagegen ist grundsätzlich nichts zu sagen. Man sollte sich aber stets darüber bewusst sein, was man möchte. Als Hobbymaschine oder für Neustarter in der Landwirtschaft kann so eine preisgünstige Maschine durchaus einen Nutzwert bieten. Starke Nerven und ein gewisses Schraubertalent sind bei Landmaschinen unter 5000 Euro aber auf jeden Fall empfohlen. Für professionelle Betriebe sind die Traktoren im untersten Preissegment aber nur noch als Hofschlepper oder als absolute Notfallmaschine empfohlen. Bei nicht mehr existenten Marken ist eine Ersatzteilversorgung auch nicht mehr garantiert.

Welchen Traktor soll man kaufen?

Faktoren für das Traktor kaufen sind neben dem technischen Zustand vor allem die Frage seiner langfristigen Gebrauchstauglichkeit. Ersatzteilversorgung, Service und verwendbare Anbaugeräte sollten vor dem Kauf geprüft werden. Die Eckdaten der Maschine stehen auf dem Typenschild oder sind aus den zugehörigen Dokumentationen ablesbar: Anhängelast, Zugkraft, Kippwinkel oder Verbrauchswerte sind die Basics, welche beim Gebrauchtkauf geprüft werden müssen. Obwohl bei Landmaschinen grundsätzlich zu einer gewissen Überdimensionierung geraten werden kann, sollte man aufpassen, nicht über das Ziel hinaus zu schießen. Viel hilft in der Landwirtschaft nicht unbedingt immer auch viel. Auch wenn der Traktor gebraucht besonders günstig zu haben scheint, er muss zu den grundsätzlichen Anforderungen des Arbeitsbereiches passen.

Weniger kritisch sind hingegen die Sicherheitseinrichtungen an Traktoren. Beleuchtung, Hupe und Überrollbügel müssen zwar unbedingt vorhanden sein, sind aber in der Regel einfach instand zu halten oder zu ersetzen. Die Straßenzulassung ist beim Traktor zwar notwendig, schließlich muss der Landwirt zu seinem Feld kommen. Diese ist aber stets relativ leicht herzustellen. Das gilt auch, wenn man einen älteren Schlepper kaufen möchte. Sofern man kein professioneller Restaurator und Originalitätsfanatiker ist, bieten die einschlägigen Zubehörhändler auch für ältere Ackermaschinen passende Ausrüstungsteile, um die Straßenzulassung zu gewährleisten.

Auswahl verfeinern

Sie möchten die obige Auswahl verfeinern? Nutzen Sie jetzt unsere umfangreiche Detailsuche und finden Sie die besten Ergebnisse in ihrer Nähe.

Verkaufen

Sie möchten ein Inserat der Kategorie Traktor aufgeben? Schalten Sie jetzt in wenigen Minuten eine eigene Anzeige.
Diese Suche speichern

Ich möchte über neue Inserate zu diesen Suchkriterien automatisch informiert werden.

www.dlv.de dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag - Die Medienkompetenz für Land und Natur